Zeugnis

 

Die Zeugnissprache und die hierzu ergangen Rechtsprechung ist sehr umfangreich. Oft hört sich für einen nicht geschulten Leser eine Beurteilung besser an, als sie tatsächlich ist. Es gibt verschiedene Techniken (z. B. passive Formulierung, weglassen oder überhöhen) und eine Art Code, um negative Botschaften im Zeugnis zu platzieren. Im Rahmen eines Zeugnisrechtsstreits oder im Vorfeld ist zur Überprüfung des Zeugnisinhalts anwaltliche Hilfe sinnvoll.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar