Blogbeiträge aus dem Thema Arbeitsrecht

Einseitige Zuweisung einer Tätigkeit im Homeoffice durch Arbeitgeber ist rechtswidrig 

Die Richter am Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hatten sich mit der Frage zu beschäftigen, ob ein Arbeitnehmer die durch den Arbeitgeber einseitig zugewiesene Tätigkeit im Homeoffice aufgrund einer Betriebsschließung ablehnen darf und ob die in diesem Zusammenhang ausgesprochene Kündigung rechtswirksam ist. Arbeitnehmer dürfen die Tätigkeit im Homeoffice nach einseitiger Zuweisung durch den Arbeitgeber ablehnen. Eine diesbezügliche Kündigung […]

Ist eine Vorbeschäftigung schädlich für eine sachgrundlose Befristung?

Für die einen ist es ein Segen, für die anderen ein Ärgernis, die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverhältnissen. Arbeitgeber sehen diese Möglichkeit als wichtiges personalpolitisches Instrument an, Arbeitnehmer dagegen fühlen sich häufig nicht zu Unrecht ausgenutzt. Mit der sachgrundlosen Befristung bleibt eine feste Anstellung, die vor allem soziale Sicherheit und langfristiges Planen ermöglicht, ein Traum. Arbeitgeber […]

Stellenabbau, Sparmaßnahmen und Schließungen: Management und Betriebsrat einigen sich 

Erfolgsgeschichten sind selten geworden in der deutschen Modebranche. So auch bei der einstigen Erfolgsmarke Gerry Weber. Eine dreimonatige Schonfrist, um die „angespannte Finanzierungssituation zu stabilisieren“, läuft Ende Januar 2019 ab. Solange halten Banken und Schuldscheingläubiger ihre Forderungen offen, um dem Markenkonzern ausreichend Zeit für ein tragfähiges Sanierungskonzept zu geben. 

Blogbeiträge aus dem Thema Steuerrecht

Blogbeiträge aus dem Thema Vertragsrecht

Blogbeiträge aus dem Thema Arzthaftungsrecht

Blogbeiträge aus dem Thema Versicherungsrecht