fristlose Kündigung

Soweit Ihnen fristlos gekündigt wird, besteht die Gefahr, dass von der Bundesagentur für Arbeit eine Sperrzeit hinsichtlich der Gewährung von Arbeitslosengeld von bis zu 3 Monaten ausgesprochen wird. In diesem Fall sollte auf jeden Fall Kündigungsschutzklage erhoben werden.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar