fristlose Kündigung

Soweit Ihnen fristlos gekündigt wird, besteht die Gefahr, dass von der Bundesagentur für Arbeit eine Sperrzeit hinsichtlich der Gewährung von Arbeitslosengeld von bis zu 3 Monaten ausgesprochen wird. In diesem Fall sollte auf jeden Fall Kündigungsschutzklage erhoben werden.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.